Donnerstag, 9. April 2020

Info für die Osterzeit

Wir gingen alle in die Irre wie Schafe, ein jeder sah auf seinen Weg. Aber der HERR warf unser aller Sünde auf ihn.  Jesaja 53, 6

Liebe Gemeinde,
morgen ist Karfreitag. Wir erinnern uns an die Passion von Jesus Christus. Neben den Texten aus dem Neuen Testament begegnet uns in dieser Zeit immer wieder das Kapitel 53 aus dem Prophetenbuch Jesaja. Der bekannte und zentrale Abschnitt über den Gottesknecht lautet: »Führwahr, er trug unsere Krankheit und lud auf sich unsere Schmerzen«. Dies ist allerdings nicht die Beschreibung eines Augenzeugen der Kreuzigung von Jesus Christus, denn dieser Text entstand Jahrhunderte früher in der Zeit des persischen Königs Kyros, als ein bedeutender Teil Israels noch im babylonischen Exil lebte. Der Text beginnt bereits am Ende von Kapitel 52 mit einem Gottesspruch: »Siehe, es siegt mein Knecht«. In der Folge aber wird von jemanden gesprochen, der »keine Gestalt hatte, keine Hoheit«. Vom wem ist hier nun die Rede? Die älteste Antwort lautet: Es ist von Israel die Rede.
Allerdings gibt es Bedenken. Hans W. Wolff schreibt: »Kann es die Meinung des Propheten gewesen sein, dass Israel nicht der eigenen Schuld wegen im Exil weilt, sondern zur Sühnung der großen Weltschuld?«

Martin Buber sieht immerhin im Text eine »Neugestaltung des Messiasbildes«. Derjenige, der hier beschrieben wird, trägt persönliche Züge: seine Gestalt, sein Aussehen, seine Schmerzen, seine Krankheit, sein Grab usw.. Und inhaltlich? »keine Gewalttat geübt, kein Betrug in seinem Munde!« Selbst Propheten wie Jeremia oder Hezekiel passen da nicht ins Bild. Die Frage wer der ist, von dem der Text spricht bleibt offen, ambivalent, mehrdeutig. Das heißt: Die Zukunft muss es zeigen. Aus der Sicht des Textes leben wir heute in der Zukunft und man kann es uns nicht verdenken, wenn wir heute im Blick auf die Passion Christi, Jesus als jenen Mann erkennen, von dem in Jesaja 53 die Rede ist. Letztlich steht aber für uns alle immer noch ein Stück Zukuft aus. Für alle gilt: Siehe, es siegt mein Knecht!«

Diejenigen, die ich anrufen konnte, teilten mir mit, dass es ihnen in dieser Zeit gut ginge. Manuel Pillmann ist gut aus Ecuador nach Deutschland zurückgekommen. Der zweite persische Hauskreis ist prima angelaufen. Und zu allen anderen Zoom-Meetings stoßen immer wieder neue hinzu, die es wagen sich einer neuen Technik zu bedienen. Es gibt so viele technische Lösungen um die Coronakrise zu überbrücken. Die Gemeinschaft in Fallersleben bat mich um eine Audio-Datei als Minipredigt, die nun auf deren Website zu finden ist. Ich hoffe nur, dass sich unsere Gesellschaft nicht noch weiter spaltet in diejenigen, die jetzt ihr Repertoire erweitern und denen, die sich ängstlich zurückziehen. Wir versuchen deshalb zur Osterzeit alle unsere Freunde auch schriftlich zu erreichen. Meike und Barbara haben eine Aktion für die Älteren und die Jugendlichen vorbereitet, die sie heute und morgen durchführen.

An dieser Stelle wie letztes Mal die Daten für die nächsten Tage, damit Interessierte teilnehmen können. Wenn man keinen Computer oder Ähnliches hat, geht es auch wieder über Telefon: 030 5679 5800 + Meeting-ID.

Karfreitag, 10. Apr. 2020 18:00 Uhr
Persische Hauskreise + alle Freunde!
Thema: Karfreitag
Treffen beitreten
Meeting-ID: 835 068 510

Samstag, 11. Apr. 2020, 19:00 Uhr
TAF
Teenkreis beitreten 
Meeting-ID: 225 388 946

Ostersonntag, 12. Apr. 2020 17:00 Uhr
Online-Treffen am Fillerberg
Online-Treffen beitreten
Thema: Ostergemeinschaftsgottesdienst Online
Meeting-ID: 828 569 452

Dienstag, 14. Apr. 2020 9:30 Uhr
Dienstag-Hauskreis in der Hütte
Hauskreis beitreten
Meeting-ID: 152 353 035

Zum Nachdenken:
Gott will nicht, daß der Mensch an Gott stirbt. Er soll Ihn schauen und leben. Dazu ist er gestorben und auferstanden.
(Dietrich Bonhoeffer)

Mit besten Wünschen zur Passion und Osterzeit,
Euer Thomas Dallendörfer

Samstag, 28. März 2020

Sonntag Einwahl-Info

Sonntag: Online-Treffen um 17.00 Uhr für jeden der ein Internetfähiges Gerät mit Kamera und Mikrophon hat.
Ihr könnt Euch ab 16.30 mit dem Einwählen über Zoom versuchen. Wer lieber Skype wählen würde, bitte melden.

Ich stelle mir das so vor:
Begrüßung - Gebet  - Psalm 46 über den wir uns austauschen wollen - Abschluss. (Gebet und Psalm werden als Texte eingeblendet)

Folgende Informationen habe ich erhalten. Versucht Euch über den blauen Link reinzuwählen. Über die Erfahrungen werden wir dann berichten.
Thomas Dallendörfer lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein.

Thema: "Gottesdienst"-Treffen
Uhrzeit: 29.Mär.2020 05:00 PM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien

Zoom-Meeting beitreten
https://us04web.zoom.us/j/493552329
Meeting-ID: 493 552 329

Schnelleinwahl mobil
+496950502596,,493552329# Deutschland
+493056795800,,493552329# Deutschland

Einwahl nach aktuellem Standort
        +49 695 050 2596 Deutschland
        +49 30 5679 5800 Deutschland
Meeting-ID: 493 552 329
Ortseinwahl suchen: https://us04web.zoom.us/u/fwkmBtwki

Freitag, 27. März 2020

Link zu Zoom-Meeting

Zoom-Meeting beitreten
https://us04web.zoom.us/j/658013222?pwd=QUxOYUZsOTBKWU5reE92b1cwODJjdz09

Meeting-ID: 658 013 222
Passwort: 632029

Dienstag, 24. März 2020

Liebe Freunde, liebe Interessierte,

aufgrund der Corona-Krise finden wie überall im Moment auch bei uns keine öffentlichen Veranstaltungen statt. Es gibt aber Online-Angebote über "Zoom" und "Skype".

Wer Interesse hat, kann sich bei Gemeinschafts-Pastor Thomas Dallendörfer melden: 0183-9196530


Die nächsten Treffen:

Persischer Hauskreis am Freitag 16.00 Uhr (Zoom).

Teenager am Samstag 19.00 Uhr (Skype)

Hauskreis am Dienstag 9.30 Uhr (Zoom)


Mit Besten Grüßen, Thomas Dallendörfer